Alte Herren Tour 2016 (Hamburg)

Am letzten September-Tag war es wieder soweit; die „Alten Herren“ machten sich auf den Weg nach Hamburg. Sehr erfreulich war, dass der Teilnehmerkreis gegenüber dem Vorjahr erweitert werden konnte und dass diesmal auch wieder Inaktive-Mitglieder mit an Bord waren!

Pünktlich um 09:00 Uhr fuhr unser Busfahrer Attila an der Linde in Lessenich vor. Schnell waren Gepäck und reichlich flüssiger Proviant verstaut, nachdem die letzten Tour-Shirts durch einige Spielerfrauen nachgeliefert waren und wir unseren Sterne-Koch eingesammelt hatten, ging es auf die Autobahn Richtung Norden. Es dauerte nicht lange, bis der erste „Durst“ gelöscht werden musste  und aus den Boxen „Warum hat Sie nicht nein gesagt “ dröhnte.

Unser Bordservice wurde netter Weise von Horst übernommen (Augen auf bei der Sitzplatzwahl!!). Aufgrund der großen Nachfrage an Getränken und belegten Brötchen war er schon kurz vor Wuppertal mit den Kräften am Ende und bekam tatkräftige Unterstützung durch Walter. Es war eine lustige und gesellige Fahrt, die nach  acht langen Stunden endlich am Ziel – Commundo Tagungshotel in Hamburg – endete. Schnell wurden die „geräumigen“ Zimmer bezogen und alle machten sich fein für den ersten Abend in der Hansestadt. Zur Sicherheit wurde die Pause bis zur Abfahrt mit ein paar Bierchen überbrückt.

Mit dem Bus ging es dann zu den Landungsbrücken wo wir an einer wunderschönen Lichterfahrt durch den Hamburger Hafen teilnahmen. Zurück an Land ging es auf schnellstem Wege zur Reeperbahn. Hier starteten wir eine unvergessliche Tour durch St. Pauli und lernten den Charme zahlreicher Kneipen und Bars kennen. Ob „Kiez Klause“, „Ritze“, „Silbersack“ oder „Blauer Engel“, kein Traditionshaus war vor uns sicher. Die RWL-Fahne war immer dabei und sorgte vor der bekannten Davidwache für reichlich Aufmerksamkeit. Sowohl das anwesende Fernsehteam als auch die Angestellten der Wache wunderten sich über den „Flitzer“ mit der RWL-Fahne J. Gegen drei Uhr ging unsere Feierlaune langsam zur Neige und wir traten die Rückreise zum Hotel an.

AH Tour 02

Am nächsten Morgen stand, nach einem deftigen Frühstück, ein vielseitiges Freizeitprogramm auf dem Plan. Ob Tischtennis, Kicker oder Billard, für jeden war etwas dabei. Ein besonders Highlight waren  die kostenlosen Massagesessel, die für wohltuende Entspannung sorgten und unsere verspannte Muskulatur wieder auf Vordermann brachte.

AH Tour 03

Nachmittags kehrten wir in der Bar Herzblut ein, um die Fußball Bundesliga zu schauen. Auch das Top-Spiel am Samstag ließen wir uns nicht entgehen. Michael informierte uns, dass wir am Vortag noch nicht den richtigen Hamburg Kiez besucht hatten und so machten wir uns auf den Weg zur „Großen Freiheit“. Dort waren wieder Kamerateams unterwegs, aber diesmal nicht um den RWL Fahnenflitzer zu filmen, sondern Olivia Jones. Zum Abschluss unserer Kieztour kehrten wir im Stimmungslokal „Hamburger Veermaster“ ein.

AH Tour 04

Am Sonntagmorgen wurden wir um 05:30 Uhr vom Weckdienst des Hotels geweckt. Nur Namik und Jacky schliefen selig weiter, weil Sie dachten es sei lediglich der neue Klingelton von Namik´s Handy!! Nachdem dann auch die letzten „Alten Herren“ ihr Gepäck im Bus verstaut hatten, fuhren wir zum Hamburger Fischmarkt. Nach einem ausgiebigen Rundgang folgten wir wieder dem Geruch von frisch gezapften Pils und kehrten beim Eier-Karl in der Eckkneipe ein.

Gegen 10:00 Uhr war unser kleiner Frühschoppen beendet und wir traten völlig übermüdet, aber glücklich und zufrieden den Heimweg nach Bonn an.

Es war eine tolle Tour und alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf die Tour 2017.
Udo Weber
(AH Event-Manager)

WERBEPARTNER