Fussball Senioren News


Jahresrückblick Seniorenfussball

Das fast abgelaufene Jahr 2016 war erneut ein sportlich äußerst erfolgreiches Jahr für die Seniorenabteilung. Zu Buche standen um Ende der Saison 2015/16 der sehr gute 6. Platz der 1. Mannschaft als Aufsteiger in die Kreisliga A, ein hervorragender 5. Platz der 2. Mannschaft in der Kreisliga C, der unangefochtene Meistertitel der 3. Mannschaft in der Kreisliga D sowie der 4. Platz der neu gegründeten 4. Mannschaft ebenfalls in der Kreisliga D.

Neben den sportlichen Erfolgen hatten wir in der Abteilung jedoch auch einige Herausforderungen zu meistern. Dazu zählte vor allem der Umbruch in der 1. Mannschaft aufgrund des Trainerwechsels in der Rückrunde der letzten Saison. Auch die weitergehende Integration von ehemaligen A-Jugend-Spielern und die Durchführung eines angemessenen Trainings musste organisiert werden. Da jede unserer Mannschaften über einen Kader von mindestens 28 Spielern verfügt, die alle gerne für den FC Rot-Weiß Lessenich gewinnen wollen, war diese Aufgabe nicht leicht.

Ausblick in das nächste Jahr

Für die Abteilungsleitung steht die Umsetzung des internen Konzeptes im Vordergrund. Dieses sieht vor, dass der Verein vier Mannschaften in den vier Klassen (A bis D) des Kreises hat. Damit kann jedem Jugendlichen, abhängig von seinem sportlichen Ehrgeiz und seinen Fähigkeiten, beim Wechsel in den Herrenbereich eine sportliche Heimat gegeben werden. Daran arbeiten alle Verantwortlichen in der Abteilung. Die besondere Herausforderung besteht dabei in der Integration von Jugendlichen. Derzeit sind rund 100 Spieler in den vier Mannschaften aktiv. Daraus ergeben sich zwei Herausforderungen. (A) Wie und wann kann jedem ein ordentliches Training zur Verfügung gestellt werden? und (B) Wie bilden wir Verständnis dafür, dass pro Wochenende nur knapp die Hälfte aller Spieler in Pflichtspielen eingesetzt werden kann? Die Herausforderung (A) konnte in Abstimmung mit der Jugendabteilung umgesetzt werden. Durch die freigewordene Trainingszeit der A2-Jugend können alle Seniorenteams angemessen trainieren. Jedoch können wir aktuell keine weiteren Seniorenmannschaften gründen. Dazu reicht weder der Platz noch die verfügbare Zeit. Dies zieht Herausforderung (B) nach sich.

Durch die großen Kader aller Mannschaften können nicht alle Spieler regelmäßig spielen. Außerdem müssen die Trainer ihre besten Spieler aufstellen, um unsere sportlichen Ziele zu erreichen. Dazu gehört auch, dass Spieler aus höheren Mannschaften zum Sammeln von Spielpraxis in unteren Mannschaften eingesetzt werden. Dieses Vorgehen wurde mit den Trainern der 1., 2., und 3. Mannschaft abgestimmt. Von ihnen erfordert dies ein ständiges Abstimmen und Eingehen von Kompromissen. Dafür möchte ich Younes, Kai, Daniel und Christian herzlichst danken!

Wenn alle weiter an sich arbeiten, wie sie es in der Vergangenheit getan haben, werden die gesetzten Ziele schon bald erreicht sein. Da dieses Jahr alle Mannschaften am letzten Spieltag zu Hause spielen, würde ich mich sehr freuen, wenn wir dann gemeinsam unsere Erfolge feiern können!

Pages: 1 2 3

WERBEPARTNER