News & Presse

 

Kunstrasen: Rat gibt grünes Licht

 

LESSENICH. Auch der Rat der Stadt Bonn hat dem Bürgerantrag des Vereins Rot-Weiß Lessenich (RWL) zum Bau eines Kunstrasenplatzes zugestimmt. Zuvor hatte bereits der Sportausschuss im Juli den Antrag einstimmig beschlossen.

Demnach wird der Verein den Aschenplatz Lessenich in eigener Regie und Verantwortung zum Kunstrasenplatz umbauen. Für die Stadt bleibt ein Kostenbeitrag von 19.000 Euro, der als Pflegekostenzuschuss jährlich an den Verein gezahlt wird. Der Verein übernimmt dafür die Pflege auf eigene Kosten und mit eigenem Personal und erhält ein kostenloses Nutzungsrecht.

Die angekündigte Eigenbeteiligung des Vereins war ausschlaggebend für die Entscheidung, die Sportplatzsanierung, die gemäß Verwaltungsentwurf der Prioritätenliste erst für 2015 geplant war, vorzuziehen. Der Verein beziffert die Kosten auf rund 500.000 Euro.

Der RWL setzt auf die Neubaugebiete, die in Lessenich und Duisdorf entstanden sind. Dort ziehen Familien mit Kindern hin, in der nächsten Fußballsaison kommen deswegen mehr Bambini- und Jugendmannschaften zustande.

Beschlossen wurde auch, dass die Verwaltung die Kriterien für die Prioritätenliste überarbeiten und den Gremien zur Beratung vorzulegen soll. Dabei soll den großen städtischen Sportanlagen wegen ihrer gesamtstädtischen Bedeutung Vorrang gewährt werden und Sportplätze im Bereich sogenannter sozialer Brennpunkte angemessen berück- sichtigt werden.

Quelle: General-Anzeiger, 21.09.2013

Zum Zeitungsausschnitt >


9. August 2013 – Pilotprojekt und Politik

Unser Projekt Kunstrasen hat viel Aufmerksamkeit erfahren und ist Grundlage von Denkanstössen. Hier ein Beispiel dafür.

CDU-Ratsfraktion Bonn hier >


9. August 2013 – Unser Gerümpeltunier und das DRK

Auch dieses Jahr hat das DRK wieder unser Gerümpeltunier betreut und war mit vollen Einsatz dabei. Wir freuen uns und bedanken uns bei allen!

DRK Aktuelles aus Duisdorf hier >


Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

WERBEPARTNER